FÖJ – Was es ist und soll

Das Freiwillige Ökologische Jahr gehört zu den gesetzlich geregelten Freiwilligendiensten und bietet jungen Erwachsenen die Möglichkeit, sich bei voller sozialer Absicherung in einem praktischen Jahr für die Gesellschaft zu engagieren. Als Bildungsjahr angelegt, erhalten die Freiwilligen Seminarangebote sowie eine individuelle Betreuung in den Einsatzstellen und beim Träger.

Es dient damit sowohl der Berufsorientierung und -vorbereitung, gibt aber vor allem praktische Erfahrungen im bürgerschaftlichen Engagement. Die Freiwilligen unterstützen verschiedenste Einrichtungen bei deren »gemeinwohlorientierten« Aufgaben. Sie tragen damit zum Schutz und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen, zur Verbreitung eines nachhaltigen Lebensstils sowie eines erweiterten Umweltbewusstseins in der Gesellschaft bei.

Unser Leitbild für das FÖJ

Das Freiwillige ökologische Jahr ist ein jugend- und bildungspolitisches Angebot, das

  • als Lernort des bürgerschaftlichen Engagements einen Beitrag zur Stärkung der Zivilgesellschaft leistet.
  • Jugendlichen und jungen Erwachsenen zentrale Schlüsselkompetenzen für ihr berufliches Fortkommen vermittelt.

Während des Freiwilligendienstes bei der Sächsischen Umweltakademie der URANIA e.V. sollen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen zudem

  • die berufliche und alltägliche Relevanz von „Ökologie“ und „Umweltschutz“ im weitesten Sinne sowie die Bedeutung des eigenen Handelns erfahren,
  • die Vernetzung von Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft im Sinne der Nachhal-tigkeit verstehen und in ihre Urteilsbildung einbeziehen lernen,
  • für aktiven Umwelt- und Naturschutz sensibilisiert und motiviert werden.

Im Freiwilligen ökologischen Jahr bei der Sächsischen Umweltakademie der URANIA e.V. sollen die Freiwilligen vielfältige Möglichkeiten zur Entwicklung und Stärkung ihrer Persön-lichkeit sowie zum Erlangen neuer Fertigkeiten, Fähigkeiten und Kenntnisse erhalten, die die berufliche und persönliche Orientierung fördern.

Vor diesem Hintergrund vereinen sich im ökologischen Jugendfreiwilligendienst originäre Aufgaben und Ziele der Sächsischen Umweltakademie der URANIA e.V.

Das FÖJ bei der Sächsischen Umweltakademie der URANIA e.V. beruht auf dem Jugend-freiwilligendienstgesetz (JFDG) vom 16.05.2008 sowie der Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz zur Durchführung von Freiwilligendiensten im Freistaat Sachsen (VwV-FwD) vom 31.04.2014.

Die Sächsische Umweltakademie der URANIA e.V. führt das FÖJ nach den Qualitätsstandards „Qualität in Freiwilligendiensten“ (Quifd) durch und tritt für einen anerkennenden und würdigenden Freiwilligendienst auf qualitativ hohem Niveau ein. Denn wer einen Freiwilligendienst leistet, hat Anspruch auf gute Organisation und Begleitung seines Engagements (Quifd-Grundsatz).